Kontakt
Küchen-Team

Der Hefezopf ist ein Muss zu Ostern.

Wir haben ein klasse Rezept für euch gefunden.

Die Wirtschaftswunderküche

Zutaten:

  • 1 kg Weizenmehl
  • 500 ml lauwarme Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Würfel Hefe
  • 150 g weiche Butter
  • 2 TL Salz
  • 2 Eier
  • 1 EL gerieben Zitronenschale
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 2 EL Hagelzucker

Zubereitung:

Mehl in eine große Schüssel sieben. Milch leicht erwärmen und in eine Rührschüssel geben. Zucker und zerbröckelte Hefe dazu und alles zusammen so gut verrühren, bis sich die Hefe weitgehend aufgelöst hat. Zitronenschale und Eier dazugeben und alles zusammen gut mixen. Diese Flüssigkeit in einem Schwung zum Mehl gießen, weiche Butter und Salz dazu und sofort alles zusammen kräftig verkneten. Wer möchte, kann Rosinen dazugeben. Mit einem feuchten Küchentuch (damit der Teig oben nicht antrocknet) abdecken und um das Doppelte aufgehen lassen. (Kann bis zu 2 Stunden dauern.)

Eine Backunterlage mit Mehl bestreuen und den gegangenen Hefeteig darauf geben und diesen von Hand nochmals durchkneten. Dann den Zopf aus drei Strängen flechten.

Den Zopf diagonal auf das gefettete, oder mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Nun ein ganzes Ei gut verquirlen, und eine Prise Zucker und Salz zugeben. So wird der Zopf beim Backen nicht schwarz. Nach Wunsch schön dick mit Hagelzucker bestreuen. Den Zopf nochmals 30 Min. gehen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen. Auf die mittlere Schiene des Ofens schieben und etwa 30 - 35 Minuten backen. Ggf. mit einem Zahnstocher testen, ob der Zopf durchgebacken ist.

ZurückZur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG